Tierheim

Tierische Weihnacht an der Lichterfelder Straße

Geesthacht (gb). In der Kälte, am Zaun, machte gestern die Lübecker One-Man-Band "Mimmi" Musik. Und da kaum einer zugehört hat, ging es dem Musiker und den wenigen Trödlern ebenso, wie den Hauptakteuren - den Tieren.

Die "Tierweihnacht", zu der das Tierheim an der Lichterfelder Straße am 1. Advent eingeladen hatte, stieß nur auf magere Resonanz. Alles für die Katz'? "Nicht alles, aber über Katzenfutter-Spenden freuen wir uns immer", sagte die stellvertretende Leiterin Julia Specht.

Zurzeit werden im Tierheim - inklusive der freilaufenden - insgesamt 80 Katzen betreut. Außerdem: zehn Hunde. Unter ihnen "Felix", ein etwa acht Jahre alter Mischling, der zwar sympathisch wirkt, aber auch schlecht gelaunt sein kann, daher unter die Maulkorb- und Leinenpflicht fällt und eine feste Hand nötig hätte. Wer Interesse hat, einem Tier ein neues Zuhause zu geben, erreicht das Tierheim telefonisch unter (0 41 52) 7 43 11.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht