Unfall

Gaspedal und Bremse verwechselt

Kleine Verwechslung mit schweren Folgen: Eine 37 Jahre alte Hamburgerin wollte am Mittwochnachmittag mit ihrem Mitsubishi aus einer Parklücke am Penny-Markt an der Geesthachter Straße herausfahren.

Bei dem Manöver verwechselte die Frau in ihrem Fahrzeug - eine Spezialanfertigung für Behinderte, bei der die Pedale anders angeordnet sind - Gas und Bremse.

Das Auto schoss ruckartig nach vorn und rammte einen Zaun sowie die Mauer zum angrenzenden Autohaus. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Mauer stark beschädigt. Das Auto kippte zudem um und blieb auf der Seite liegen.

Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, das Auto hat nur noch Schrottwert. Die Geesthachter Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 10 000 Euro.

( (ger). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht