Schule

Ein Marathon als Unterrichtsziel

| Lesedauer: 2 Minuten

Dreimal pro Woche steht für neun Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums Lauftraining auf dem Stundenplan. Ihr gemeinsames Ziel: Zum Ende des Schuljahres wollen sie ihr Abitur in der Tasche haben und gemeinsam den erstes Halbmarathon - 21,0975 Kilometer Laufstrecke - ihres Lebens gemeistert haben.

"Der Projektkurs Halbmarathon war die Idee eines Lehrers und wir waren sofort begeistert", erzählt Ole Wulff (19). Schnell fand sich die Gruppe zu Beginn des Schuljahres zusammen - doch wirkliche Erfahrungen mit der Langstrecke hatte bislang keiner der Schüler. "Also haben wir Kontakt mit einem Sportverein aufgenommen und zusammen mit einem Laufexperten einen Trainingsplan aufgestellt", erzählt Ole Wulff. In einem Sportstudio folgte ein Fitness-Test für alle. Seitdem wird regelmäßig zusammen gelaufen, die Distanz ständig gesteigert. "Das Training ist verdammt anstrengend, aber wir motivieren uns gegenseitig", sagt Hannah Lüdtke (18). "Jeder muss allein an sich arbeiten, aber als Gruppe haben wir gemeinsam Erfolg."

Neben dem Training beschäftigen sich die Schüler ausführlich mit Themen wie Doping, Ernährung und der Wirkung von Sport auf ihren Körper. Zusammen mit ihren Lauferfahrungen wollen die Gymnasiasten diese Informationen nutzen, um einen Ratgeber zu schreiben. "Das ganze Projekt ist einfach eine Herausforderung für jeden Einzelnen", sagt Viola Bärwald (18).

Mittlerweile ist die Gruppe eng zusammengewachsen. "Das Tolle ist, dass wir sowohl menschlich als auch vom Laufstil her völlig unterschiedlich sind. Aber das Projekt verbindet uns alle", betont Hannah Lüdtke. So ist es mittlerweile zur guten Tradition geworden, dass nach dem sonntäglichen Lauftraining noch gemeinsam Kuchen gegessen wird. Ansonsten heißt es für alle sich voll reinzuhängen, denn schließlich gibt es für den Kursus am Ende auch eine Schulnote.

"Vielleicht wollen wir sogar noch ein Trainingslager organisieren", so Ole Wulff. Denn auch wenn noch ein halbes Jahr Zeit zum Trainieren vor ihnen liegt - das Ziel steht fest: Am 16. Mai wollen die Geesthachter beim Störlauf in Itzehoe die 21 Kilometer gemeinsam hinter sich bringen.

( (ger). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht