Geesthacht. Geesthachts Fairtrade-Gruppe lobt zum Stadtrechte-Jubiläum einen Kreativ-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche aus. Worum es geht.

Wie berichtet, feiert Geesthacht in diesem Jahr 100 Jahre Stadtrechte. Zu diesem Anlass wird nun von der Fairtrade-Steuerungsgruppe ein Kreativ-Wettbewerb ausgelobt für Kinder und Jugendliche, bei dem es für die Sieger „einen besonderen Preis“ zu gewinnen gibt, verspricht die Stadt geheimnisvoll. Und alle anderen gingen auch nicht leer aus.

„Wir möchten das Jubiläum nutzen, um auf besondere Weise den Fairtrade-Gedanken in der Stadt präsenter zu machen und noch mehr Menschen für das Thema Fairer Handel zu begeistern“, kündigt die Fairtrade-Steuerungsgruppe der Stadt an, die im Rahmen der Fairtrade-Town-Zertifizierung der Stadt Geesthacht ins Leben gerufen wurde.

Auf die Sieger des Kreativ-Wettbewerbs wartet ein „besonderer Preis“

Das soll mit dem Kreativ-Wettbewerb gelingen. Die Aufgabe: Die Teilnehmer sollen sich in Gruppen oder alleine auf einfallsreiche Weise mit dem Fairen Handel, fair gehandelten Waren und – insbesondere die älteren - mit der Entwicklung des Fairen Handels über die vergangenen 100 Jahre auseinandersetzen. Vom Basteln übers Malen bis zum Schreiben ist alles erlaubt. Anschließend wählt eine Jury die Sieger-Werke der jeweiligen Alterskategorien aus. Das sind Kitas, Grundschulen, Altersklasse 10 - 14 Jahre und Altersklasse 15+ Jahre.

Auch interessant

Die entstandenen Werke können bis zum 27. September im Rathaus (Fachdienst Zentrale Verwaltung) eingereicht werden. Zwingend erforderlich sind dafür das ausgefüllte und unterschriebene Teilnahmeformular sowie die unterzeichnete Datenschutzerklärung. Diese sind auf der Homepage der Stadt Geesthacht unter www.geesthacht.de/aktuelles/fairtrade herunterzuladen und der Bewerbung beizufügen.