Polizei

Frau steigt im Wesertunnel aus dem Auto – Vollsperrung

Der Wesertunnel musste am Dienstagabend gesperrt werden, weil eine Frau aus dem Auto gestiegen war (Symbolbild).

Der Wesertunnel musste am Dienstagabend gesperrt werden, weil eine Frau aus dem Auto gestiegen war (Symbolbild).

Foto: picture-alliance / dpa | Ingo Wagner

Der Tunnel war eine halbe Stunde gesperrt. Für das Verlassen des Fahrzeugs hatte die 25-Jährige einen kuriosen Grund.

Eine 25-Jährige ist im Wesertunnel südlich von Bremerhaven aus einem Auto gestiegen und hat dadurch eine Vollsperrung ausgelöst. Die Fußgängerin sei am späten Dienstagabend von der Polizei aus der Unterführung hinausbegleitet worden, teilten die Beamten am Mittwoch mit. Eine halbe Stunde lang blieb der Tunnel vorsorglich gesperrt.

Ihre gefährliche Aktion begründete die junge Frau damit, dass ihr 20 Jahre alter Begleiter sie darum gebeten habe aufzunehmen, wie er durch den Tunnel fährt. Sie wollte die Fahrt filmen und fotografieren, wie die Polizei berichtete. Gegen beide wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Der rund 1,6 Kilometer lange Wesertunnel unterquert den Fluss und verbindet als Teil der Bundesstraße 437 die Landkreise Wesermarsch und Cuxhaven.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Region