Niedersachsen

Ehepaar stürzt kopfüber mit historischem Doppeldecker ab

Ein Ehepaar aus den Niederlanden ist bei Leer mit einem Doppeldecker abgestürzt. Die Maschine wurde dabei weitgehend zerstört.

Ein Ehepaar aus den Niederlanden ist bei Leer mit einem Doppeldecker abgestürzt. Die Maschine wurde dabei weitgehend zerstört.

Foto: Feuerwehr Landkreis Leer

Niederländer wollten mit Maschine aus den 30er-Jahren auf dem Flugplatz Leer-Papenburg starten. Dann kam Wind von der Seite.

Leer. Beim Absturz eines historischen Doppeldeckers bei Leer ist ein Ehepaar verletzt worden. Die Beiden hatten am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr mit einem Flugzeug aus den 30er-Jahren am Flugplatz Leer-Papenburg starten wollen.

Während des Abfluges sei die Maschine vermutlich vom Seitenwind erfasst worden und neben der Start- und Landebahn kopfüber aufgeprallt, teilte die Polizei mit. Das Ehepaar aus den Niederlanden wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht und hatte damit laut Polizei „großes Glück“.

Mehr als 100.000 Euro Schaden

Das beschädigte Flugzeug wurde in einen Hangar gebracht. Die Schadenssumme liegt nach Schätzungen im sechsstelligen Bereich.

( dpa/bob )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Region