Kurioser Polizeieinsatz

Nackter Mann springt im Drogenrausch aus dem Fenster

Ein unter Drogen stehender Mann ist in Bremen nackt aus einem Fenster gesprungen (Symbolfoto).

Ein unter Drogen stehender Mann ist in Bremen nackt aus einem Fenster gesprungen (Symbolfoto).

Foto: imago images / Westend61

Nachbarn alarmierten die Polizei. Als diese am Einsatzort eintraf, ergriff der Mann die Flucht durch die Bremer Innenstadt.

Bremen. Die Polizei in Bremen ist am Montag zu einem kuriosen Einsatz in die Bremer Innenstadt gerufen worden. Anwohner der Straße Am Wall alarmierten Rettungskräfte, nachdem ihr Nachbar offensichtlich nackt aus dem Fenster des zweiten Obergeschosses gesprungen war.

Die alarmierten Beamten entdeckten den 37-Jährigen vor dem Haus. Als der Mann die Polizisten entdeckte, "ergriff er die Flucht und lief im Adamskostüm in die Wallanlagen", sagt ein Polizeisprecher am Dienstag.

Polizisten beschlagnahmen drei Kilogramm Drogen

Die Beamten stellten den Mann nach kurzer Verfolgung. Offenbar stand er unter Drogeneinfluss. Er kam verletzt in ein Krankenhaus. "Da die Ermittler aus seiner Wohnung Drogengeruch wahrnahmen und seine 42 Jahre alte Freundin nicht motiviert war, die Polizisten ins Haus zu lassen, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Durchsuchung an", so der Polizeisprecher.

In der Wohnung entdeckten die Beamten rund drei Kilogramm Drogen. Es wurden Marihuana und kleinere Mengen an Kokain sichergestellt. Die Kripo ermittelt nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz

( dob )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Region