Kreis Steinburg

Brutales Räubertrio auf der Flucht gefasst

In Kollmar wurde ein 33-Jähriger an seiner Haustür brutal angegriffen. Die Verdächtigen forderten Bargeld von dem Mann.

Kollmar. Drei betrunkene Männer sind nach einem brutalen Überfall auf einen 33-Jährigen in Kollmar (Kreis Steinburg) auf der Flucht gefasst worden. Das Trio klingelte am Karfreitag an der Haustür des Mannes. Nach dem Öffnen prügelten die Täter sofort mit Fäusten und Füßen auf ihn ein und forderten die Herausgabe von Bargeld, wie die Polizeidirektion Itzehoe am Sonnabend mitteilte.

Als Nachbarn und Passanten dem um Hilfe rufenden Wohnungsinhaber zur Hilfe kamen, flüchteten die Räuber. Streifenbeamte nahmen die 20, 44 und 47 Jahre alten Männer in der Nähe des Tatorts fest. Sie wurden einem Haftrichter vorgeführt. Das Opfer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.