Climate Conference Sylt

Albert von Monaco macht sich auf Sylt fürs Klima stark

Ex-Bundesminister Klaus Töpfer (CDU, l-r), Fürst Albert II. von Monaco und Diplom-Meteorologe Sven Plöger posieren vor der Klimakonferenz der "Fondation Prince Albert II de Monaco" in List auf der Nordseeinsel Sylt

Ex-Bundesminister Klaus Töpfer (CDU, l-r), Fürst Albert II. von Monaco und Diplom-Meteorologe Sven Plöger posieren vor der Klimakonferenz der "Fondation Prince Albert II de Monaco" in List auf der Nordseeinsel Sylt

Foto: Swen Pförtner / dpa

Thema waren unter anderem die Auswirkungen des Klimawandels auf den Meeresspiegel und auf die Küstenländer.

List. Fürst Albert II. von Monaco hat sich auf Sylt fürs Klima stark gemacht. Alle gesellschaftlichen Kräfte sollten mobilisiert werden, um dem Klimawandel zu begegnen, sagte der Regent am Freitag auf der Climate Conference Sylt. Es gehe darum, das Ausmaß des Klimawandels zu begrenzen. Als Präsident der von ihm gegründeten Stiftung „Fondation Prince Albert II de Monaco“ lud der Regent in List zu der Tagung, bei der auch der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) und TV-Wettermoderator Sven Plöger sprachen.

Etwa 70 geladene Gäste waren dabei. Thema waren auch die Auswirkungen des Klimawandels auf den Meeresspiegel und auf die Küstenländer.