Rostock

Immer mehr Grippekranke – nicht geimpfte Frau tot

Die Zahl von Grippekranken in Mecklenburg-Vorpommern steigt beständig weiter. Wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Dienstag berichtete, sind seit Anfang des Jahres 664 Influenza-Fälle gemeldet worden. Am Donnerstag vergangener Woche lag die Zahl noch bei 428. Im Kreis Vorpommern-Greifswald sei eine 58-jährige Frau gestorben, sie sei nicht gegen Grippe geimpft gewesen, hieß es. In den vergangenen vier Wochen habe sich die gemeldete Zahl von Influenza-Erkrankungen fast verdreifacht.