Ostsee

Wieder mehr Übernachtungen auf Rügen und Hiddensee

Die Ferieninseln Rügen und Hiddensee haben eine erfreuliche Tourismusbilanz für 2014 gezogen. Nach zwei Jahren ohne Zuwachs konnten die Inseln 2014 mit mehr als sechs Millionen Übernachtungen um drei Prozent zulegen und sechs Prozent mehr Gästeankünfte (1,3 Millionen) verzeichnen. Das teilte die Tourismuszentrale Rügen (TZR) mit. Zuletzt waren 2011 mit 6,1 Millionen ähnlich viele Gäste gezählt worden. In den darauffolgenden Jahren waren die Übernachtungen auf 5,87 Millionen (2012) und 5,85 Millionen (2013) zurückgegangen.