Rostock

Angler holen so viel Dorsch aus Ostsee wie Berufsfischer

Deutsche Freizeitangler und kommerzielle Fischer haben 2013 erstmals annähernd gleiche Mengen Dorsch aus der westlichen Ostsee geholt. Wie das Thünen-Institut für Ostseefischerei in Rostock berichtete, gingen einer Studie zufolge im Jahr 2013 auf das Konto der Privatangler rund 3206 Tonnen des Speisefischs, auf das der Berufsfischer 3237 Tonnen. „Ein nachhaltig bewirtschafteter Dorschbestand verträgt diese Abfischmengen, wir sehen da kein großes Problem“, sagte Institutsleiter Christopher Zimmermann.