Schleswig-Holstein

B 207 zwischen Lübeck und Pogeez freigegeben

Nach siebenjähriger Bauzeit ist das neue südliche Teilstück der B207 zwischen Lübeck und Pogeez am Ratzeburger See fertig. Gemeinsam mit einem Vertreter des Bundesverkehrsministeriums gab Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) am Dienstag den fünf Kilometer langen Südabschnitt frei. Die Kosten betrugen 25 Millionen Euro. 2007 war zunächst der fünfeinhalb Kilometer lange Nordabschnitt zwischen Lübeck und Pogeez eingeweiht worden. Die Bauarbeiten dauerten so lange, weil neun Brückenbauwerke und über 100.000 Kubikmeter Lärmschutz- und Gestaltungswälle errichtet werden mussten.