Haithabu

Erstes Wikingerschiff seit 990 Jahren gebaut

Nach knapp 1000 Jahren ist an der Wikingerstätte Haithabu bei Schleswig erstmals wieder ein neues Wikingerschiff vom Stapel gelaufen. Das 9,10 Meter lange und gut zwei Meter breite Schiff aus Eichenholz wurde auf den Namen „Erik Steuermann“ getauft. Es soll als Botschafter für Haithabu fungieren. Der Neubau wurde mit 71.000 Euro durch Sponsoren und Förderer des Wikinger Museums finanziert. Nach Angaben des Archäologischen Landesamts wurde vor 990 Jahren das letzte Mal in Haithabu ein Schiff gebaut.