Info

Britta Ernst setzt auf Konsens

Britta Ernst, Schleswig-Holsteins neue Bildungsministerin hat sich das Leitmotiv „Weg von der Konfrontation, hin zum Konsens“ gegeben. Mit den harten Auseinandersetzungen der letzten Jahrzehnte müsse Schluss sein, sagte die SPD-Politikerin. „Ich glaube, dass niemand mehr diese tiefen Gräben und einen solchen Streit im Bildungssystem möchte, sondern die Bevölkerung eine größere Kontinuität wünscht. Dafür stehe ich ausdrücklich.“

Die Nachfolgerin der umstrittenen Waltraud Wende (parteilos) war an ihrer alten Wirkungsstätte Hamburg an der Herstellung des sogenannten Schulfriedens beteiligt. „Mein Wunsch ist es, auch hier den Konsens in den Vordergrund zu stellen“, sagte die 53-Jährige.

Trotz ihrer Konsensbemühungen rechnet Britta Ernst auch mit demonstrierenden Schülern, Protestbriefen von Eltern und Forderungen nach mehr Lehrern. „Das begleitet ein lebendiges Schulsystem, das finde ich nicht außergewöhnlich.“