Elmshorn

Betrunkener verursacht Unfall und flüchtet als Geisterfahrer

Ein betrunkener Autofahrer hat auf der Autobahn 23 bei Elmshorn einen Unfall verursacht und ist mit seinem Wagen in die falsche Fahrtrichtung geflüchtet. Der 65 Jahre alte Mann hatte in der Nacht zunächst die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und prallte daraufhin in die Außenschutzplanke. Im Anschluss drehte er mit seinem Wagen um und fuhr als Geisterfahrer in Schlangenlinien in die falsche Richtung davon. Die Beamten griffen den Mann aus dem Kreis Steinburg später in Brande-Hörnerkirchen (Kreis Pinneberg) leicht verletzt auf. Er hatte keinen Führerschein dabei, ein Atemalkoholtest ergab 1,9 Promille.