Karow

Kraniche breiten sich aus und bleiben über Winter

Die Kraniche sind in Deutschland weiter auf dem Vormarsch und bleiben immer öfter über Winter. „Die Zahl der Brutpaare ist auf rund 8400 Paare gestiegen, etwa doppelt so viel wie vor zehn Jahren“, sagte Kranichforscher Wolfgang Mewes in Karow (Kreis Ludwigslust-Parchim). 80 Prozent der Grauen Kraniche ziehen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg Jungtiere auf, rund 1900 Brutpaare gibt es in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Sachsen. „Der Kranich profitiert von der gegenwärtigen Landnutzung“, sagte Uwe Lenschow vom Landesumweltamt Mecklenburg-Vorpommern. Inzwischen überwintert ein Drittel aller Kraniche in Deutschland, vor zehn Jahren war dies noch nicht der Fall.