Feuerwehr warnt vor möglichen Waldbränden in Schleswig-Holstein

Kiel. Wegen der anhaltenden Hitze und Trockenheit steigt in Schleswig-Holstein die Gefahr von Wald- und Flächenbränden. In einigen Regionen sei bereits die zweithöchste Gefahrenstufe4 erreicht, sagt Holger Bauer vom Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein. „Die Menschen sollten sich in der Natur verantwortungsvoll verhalten und Sicherheitsregeln beachten.“ Offene Feuer in Wäldern seien tabu

„Autofahrer sollten keine brennenden Zigarettenkippen aus dem Fenster werfen“, sagte Bauer. Grasflächen könnten auch in Brand geraten, wenn Autos mit heißen Katalysatoren dort abgestellt werden. Deshalb sollten Ausflügler nur ausgewiesene Parkplätze nutzen. Zufahrten zu Wäldern, Mooren und Heideflächen müssten als Rettungswege frei bleiben.