Harzer Wahrzeichen

Skisprungschanze auf dem Wurmberg wird abgerissen

Braunlage. Der Harz verliert eines seiner markantesten Wahrzeichen und Niedersachsen sein höchstgelegenes Bauwerk: Die Skisprungschanze auf dem Wurmberg bei Braunlage und der dazugehörende Turm müssen abgerissen werden. Die Konstruktion auf dem mit 971 Meter höchsten Berg des Westharzes sei so marode, „dass beim nächsten Orkan ein Einsturz droht“, sagte Braunlages Bürgermeister Stefan Grote (SPD) am Freitag. Er habe deshalb den sofortigen Abriss angeordnet. Der Turm auf dem Wurmberg mit seiner Aussichtsplattform in 1001 Metern Höhe ist der am höchsten gelegene begehbare Punkt Niedersachsens.