Schwere Brandstiftung

Mann zündete eigene Wohnung an – drei Jahre Haft

Lüneburg. Wegen schwerer Brandstiftung hat das Landgericht Lüneburg einen 37-jährigen Soltauer zu drei Jahren Haft verurteilt. Der Mann soll im November 2013 seine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Brand gesetzt haben. Vorausgegangen war ein Streit mit einem Zechkumpan. Bei dem Brand war ein Schaden von 40.000 Euro entstanden.