400 Euro teures Gerät

Raubvogelgeschrei gegen Möwenplage auf Sylt

Westerland. Mit ungewöhnlichen Mitteln geht das Kommunale Liegenschafts-Management (KLM) der Gemeinde Sylt gegen die Belästigung durch Möwen vor. Mit einem Birdguard-Gerät, aus dem Raubvogelgeschrei ertönt, sollen die Möwen abgeschreckt werden. Deren Gekreische sei schwer erträglich. Mit Schreien von „Feindvögeln, die bedrohlich wirken“, gehe man gegen die Möwen vor. Bis Mitte Juni soll das 400Euro teure Gerät im Einsatz bleiben. Tritt kein Gewöhnungseffekt ein, soll das Gerät auch 2015 zum Einsatz kommen.