Erster Arbeitstag: Kiels neuer Oberbürgermeister radelt zum Rathaus

Kiel. Kiels neuer Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) will regelmäßig mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. In seiner Zeit als Umweltstaatssekretär sei er mit dem Auto gefahren und habe dabei sechs Kilogramm zugenommen, sagte Kämpfer gestern an seinem ersten Arbeitstag. „Das wird mir nicht wieder passieren.“ Seinen Dienstwagen wolle er nur für Termine in Anspruch nehmen. Er wolle dafür werben, Probleme als lösbar wahrzunehmen. „Wenn man in einer Stadt keine Probleme hat, braucht man auch keinen Oberbürgermeister“, sagte Kämpfer. Als eines der ersten Themen will er Wege zur Haushaltskonsolidierung der hoch verschuldeten Stadt ausloten. Dazu sind in der kommenden Woche Gespräche mit den Ratsfraktionen geplant.

Mit Blick auf seine Vorgängerin, die wegen eines umstrittenen Steuerdeals zurückgetretene Susanne Gaschke (SPD), betonte Kämpfer, seinen eigenen Stil finden zu wollen.