Nach Unfall

Sozialministerin Alheit aus Krankenhaus entlassen

Schuby. Schleswig-Holsteins Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) und ihr Fahrer sind einen Tag nach ihrem Unfall aus dem Krankenhaus entlassen worden. Die 46-Jährige erhole sich nun, sagte ein Sprecher des Sozialministeriums. Eine am Montag geplante Veranstaltung der Ministerin sei abgesagt worden. Alheit und ihr Fahrer wurden am Freitag auf der A7 bei Schleswig leicht verletzt. Ein 19 Jahre alter Fahranfänger war auf nasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen und mit dem Wagen der Ministerin zusammengestoßen. Der Regierungswagen wurde in die Mittelleitplanke geschleudert.