Fünf Anzeigen auf einmal

Autofahrer unter Drogen und ohne Führerschein erwischt

Bad Segeberg. Gleich mit fünf Anzeigen muss ein 47-jähriger Autofahrer nach einer Kontrolle in Bad Segeberg rechnen. Die Polizei wirft ihm vor, unter dem Einfluss berauschender Mittel gefahren zu sein. Er soll keinen Führerschein besessen haben. Der 47-Jährige gab zu, die Kennzeichen des Autos in Hamburg gestohlen zu haben. Dafür wird ihm Urkundenfälschung, Kennzeichenmissbrauch und eine Straftat nach dem Pflichtversicherungsgesetz vorgeworfen. Die Beamten stellten die Schlüssel des Wagens und die gestohlenen Kennzeichen sicher.