40.000 Euro Schaden

Alter Öltank fängt beim Zerkleinern Feuer

Gifhorn. Ein Öltank hat in Gifhorn beim Zerkleinern Feuer gefangen. Dadurch entstand an einem Einfamilienhaus ein Schaden von 40.000 Euro. Nach Angaben der Polizei wollten ein 61-jähriger Mann und sein 50 Jahre alter Bekannter den Öltank mit einem Trennschleifer zerkleinern. Vorher schütteten sie ein Ölbindemittel in den Tank, um ein Auslaufen von Restflüssigkeit zu verhindern. Durch den Funkenflug beim Zerschneiden des Tanks entzündete sich das Gemisch. Die Männer kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus.