Weniger Erstklässler

72.500 Kinder in Niedersachsen eingeschult

Hannover. Rund 72.500 Mädchen und Jungen haben am Sonnabend in Niedersachsen erstmals den Weg zur Schule angetreten. In Gottesdiensten oder gleich im Schulgebäude trafen die Kinder auf ihre künftigen Mitschüler und Lehrer. Landesweit gibt es rund 1800 Grundschulen. Die Zahl der Abc-Schützen ist seit Jahren rückläufig. 2007 wurden in Niedersachsen 82.500 Erstklässler eingeschult, 1997 waren es noch 97.000.