Wegen Windstille

Heißluftballon auf See notgelandet

Plön. Ein Heißluftballon ist am Sonntagabend auf dem Suhrer See bei Plön notgelandet. Wie die Polizei mitteilte, blieben die neun Insassen unverletzt. Windstille sei dem Ballonfahrer zum Verhängnis geworden. Er habe sein ganzes Gas aufbrauchen müssen, sei aber dennoch nicht vom Fleck gekommen. Deswegen sei er langsam auf den See gesunken. Zuvor habe das Bodenpersonal der Ballonmannschaft die Polizei alarmiert, sodass ein Boot die unfreiwillig gelandeten Ballonfahrer sofort aufnehmen konnte.