Prozess

13 Jahre Haft für Schüsse auf Ex-Freundin

Oldenburg. Ein 27-Jähriger muss für 13 Jahre in Haft, weil er auf seine ehemalige Freundin geschossen hat. Das Landgericht Oldenburg verurteilte den Mann am Dienstag wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung sowie schwerer räuberischer Erpressung. Der Mann hatte zugegeben, im Mai 2012 vor einer Schule in Bad Zwischenahn dreimal auf seine Ex-Partnerin und Mutter des gemeinsamen Sohnes geschossen zu haben. Die damals 24-Jährige wurde schwer verletzt.

( (dpa) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Region