Giftmüll

Widerstand gegen Asbest-Transporte

Schwerin. Gegen den für Montag geplanten Beginn von Asbest-Transporten zur Deponie Ihlenberg im Landkreis Nordwestmecklenburg formiert sich Widerstand. Heute wollen Naturschützer und Mitglieder einer Bürgerinitiative vor der Schweriner Staatskanzlei gegen die Giftmüllfahrten demonstrieren. Bei den etwa 5500 zu erwartenden Lkw-Fuhren sei damit zu rechnen, dass hochgiftige Asbestfasern in die Umwelt gelangen, teilten die Umweltschützer vom BUND mit.