Wurmberg

Naturschützer protestieren: Ski Heil, Harz kaputt

Braunlage. Die Naturschutzverbände im Westharz haben den beabsichtigten Ausbau des Wurmbergs zu einer Attraktion für Wintersportler massiv kritisiert. Die Planungen seien völlig überzogen. Angesichts des Klimawandels drohe das Wintersport-Projekt zudem zu einer Fehlinvestition zu werden. Auf dem 971 Meter hohen Wurmberg sollen bis 2015 mehrere neue Lifte, Pisten, Beschneiungsanlagen und Service-Einrichtungen entstehen.

( (dpa) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Region