Zur besseren Orientierung

Beleuchtete Hausnummer hilft Rettungskräften im Notfall

Die Hausnummer sollte auch im Dunkeln gut zu erkennen sein, damit sie von Rettungskräften schnell gefunden wird.

Foto: dpa

Die Hausnummer sollte auch im Dunkeln gut zu erkennen sein, damit sie von Rettungskräften schnell gefunden wird.

Im Notfall zählt jede Sekunde. Finden die Rettungskräfte dann die richtige Eingangstür nicht, kann das wertvolle Zeit kosten. Eine beleuchtete Hausnummer ist daher eine wichtige Maßnahme.

Berlin. Hausnummern sollten im Hellen und Dunklen stets gut sichtbar sein. So finden Rettungsdienste im Notfall schneller das richtige Haus. Darauf weist die Björn-Steiger-Stiftung hin, die sich für die Verbesserung der Notfallhilfe einsetzt.

Eine Möglichkeit ist etwa, die Hausnummer zu beleuchten. Müssen Ärzte und Sanitäter erst nach dem Haus suchen, koste das wertvolle Zeit. Je schneller sie dagegen beim Patienten sind, desto höher sind im Ernstfall die Überlebenschancen.

Ein weiterer Tipp der Experten: Hunde oder Katzen während des Rettungseinsatzes lieber in ein separates Zimmer bringen. Die Tiere können in dieser Situation nervös werden und die Retter stören.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.