Heiße Sommertage

In den Morgenstunden ausgiebig lüften

Ausgiebiges Lüften in den frühen Morgenstunden ist im Sommer unabdingbar. Nur so bleibt es in den Innenräumen tagsüber angenehm.

Foto: dpa

Ausgiebiges Lüften in den frühen Morgenstunden ist im Sommer unabdingbar. Nur so bleibt es in den Innenräumen tagsüber angenehm. Foto: dpa

Lüften hilft, die Sommerhitze aus Haus und Wohnung herauszuhalten. Aber warum ist es am besten, morgens gut zu lüften und tagsüber die Fenster geschlossen zu halten?

Düsseldorf. An heißen Sommertagen sollte morgens nicht zu kurz gelüftet werden. Denn Wände, Möbel und andere Gegenstände speichern laut der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen Wärme.

Können sie während des Lüftens in den frischeren Morgenstunden nicht auskühlen, geben sie im Verlauf des Tages ihre Wärme an den Raum ab - der ohnehin schon aufheizt. Daher gilt der Rat, nicht nur frühestmöglich an heißen Sommertagen die Fenster zu öffnen, sondern auch ausgiebig zu lüften.

Tagsüber sollten die Fenster geschlossen bleiben. Daneben hilft es, die Scheiben zu verdunkeln. Wer die Wahl hat, sollte außenliegende Schattenspender wie Rollläden und Markisen wählen, da die Sonne so erst gar nicht mit ihren warmen Strahlen in den Raum eindringen kann.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.