Urteil der Woche

Lärm auf Spielplatz

Keine Berechtigung zur Mietminderung wegen Lärm auf einem Kinderspielplatz sieht das Amtsgericht Frankfurt am Main (Az. 33 C 2368/50). Auf dieses Urteil weist der Hamburger Rechtsanwalt Frank Bottenberg aus der Kanzlei Hantke & Partner hin.

Im vorliegenden Fall hatten die Mieter eine Mietminderung geltend gemacht, weil sich auf dem Spielplatz tagsüber nicht nur Kinder, sondern auch deren Eltern und Jugendliche aufhielten. Insbesondere in den Abendstunden ergäben sich dadurch Beeinträchtigungen, da die Wohnungen unmittelbar an den Spielplatz angrenzten. Das Amtsgericht Frankfurt befand jedoch: Wer eine Wohnung neben einem Spielplatz anmiete, müsse auch dessen Geräuschkulisse hinnehmen. Dazu gehöre auch die "allgemein bekannte" Tatsache, dass Kinderspielplätze auch als Treffpunkte für Jugendliche und Erwachsene dienten.