Hautleiden

Die Psyche spielt keine entscheidende Rolle

Die Psyche spielt bei Hautleiden eine kleinere Rolle, als allgemein vermutet wird. "Das wird überbetont", sagt der Gießener Psychosomatik-Professor Uwe Gieler in der "Apotheken-Umschau". Stress könne, müsse aber kein Auslöser sein - etwa bei Neurodermitis. "Bei Untersuchungen sind Hautveränderungen durch Stress zwar bei etwa der Hälfte der Patienten vorhanden, aber eben nicht zu 100 Prozent", so der Dermatologe.