"Eutelsat Quantum"

Neuer Satellit startet mit Ariane-5-Rakete ins All

dpa
Der neue Telekommunikationssatellit "Eutelsat Quantum" startet an Bord einer Ariane-5-Trägerrakete ins All.

Der neue Telekommunikationssatellit "Eutelsat Quantum" startet an Bord einer Ariane-5-Trägerrakete ins All.

Foto: dpa

Es war der erste Start einer Ariane-5-Trägerrakete in diesem Jahr. Diese brachte einen neuen Telekommunikationssatelliten ins All. Er soll unter anderem Schiffspassagieren helfen können.

Kourou. Der neue Telekommunikationssatellit "Eutelsat Quantum" ist an Bord einer Ariane-5-Trägerrakete ins All gestartet.

Die Rakete hob am Freitagabend vom Europäischen Weltraumbahnhof in Kourou in Französisch-Guyana ab, wie der Raketenbetreiber Arianespace mitteilte. Es war der erste Flug einer Ariane 5 in diesem Jahr.

Der Satellit "Eutelsat Quantum" ist nach Angaben der Europäischen Weltraumagentur Esa im All umprogrammierbar. Es könne genau ausgewählt werden, wohin die Satellitenstrahlen gesendet werden. Diese könnten sich in Echtzeit bewegen und so etwa auch Fluggästen und Schiffspassagieren Informationen liefern.

An Bord hatte die europäische Trägerrakete auch den Telekommunikationssatelliten Star One D2 des brasilianischen Betreibers Embratel. Der Satellit soll helfen, das Breitbandnetz in Zentral- und Südamerika ausbauen.

© dpa-infocom, dpa:210731-99-634525/2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wissen

( dpa )