Hilfe aus Deutschland

Federn-Transplantation rettet Mauersegler in Israel

Tel Aviv. Aus Deutschland eingeflogene Federn haben einen am Flügel verletzten Mauersegler in Israel gerettet. Eine Expertin von der Mauersegler-Klinik in Frankfurt sei eigens nach Tel Aviv gereist, teilte der israelische Safari-Zoo mit. Dort war der Vogel mit schweren Flügelverletzungen abgegeben worden. Die Biologin Tina Steigerwald hat die mitgebrachten Federn eines toten deutschen Tieres erfolgreich transplantiert. Inzwischen wurde der Vogel wieder freigelassen; er sei „in einem perfekten Flug in Richtung Tel Aviv aufgebrochen“.