Geowissenschaften

Gneis ist Gestein des Jahres 2015

Berlin. Erkennen lässt sich das Gestein an abwechselnd hellen und dunklen Schichten: Der Gneis ist das Gestein des Jahres 2015. Er ist weltweit verbreitet und kommt hierzulande etwa im norddeutschen Tiefland, im Schwarzwald und im Erzgebirge vor, wie der Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler am Dienstag mitteilte. Früher wurde das Material vor allem für Mauern und Fundamente genutzt. Heute kommt es in Splitt und Schotter etwa im Straßenbau zum Einsatz.