Evolution

Seit 300 Millionen Jahren sehen Fische farbig

Kumamoto. Ein seltener Fund gibt Einblick in die Evolution des Sehens: Wirbeltiere konnten wohl schon vor mindestens 300 Millionen Jahren Farben sehen. Das zeigt der erste Beleg für Sehstäbchen und Zapfen in einem Fossil, den japanische Forscher erbrachten. Der Fisch Acanthodes bridgei lebte im späten Karbon auf dem Gebiet des heutigen US-Staates Kansas in seichtem Brackwasser, schreibt das Team um Gengo Tanaka von der Universität Kumamoto im Fachblatt „Nature Communications“.