Studie

Körber-Stiftung: Interesse an MINT-Fächern nimmt ab

Hamburg/Berlin. Das Interesse an den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) ist bei jungen Menschen gesunken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Metastudie der Hamburger Körber-Stiftung und der deutschen Akademie der Technikwissenschaften (Acatech) in Berlin, für die verschiedene Datenquellen ausgewertet wurden. Das MINT-Nachwuchsbarometer 2014 zeige etwa, dass sich zuletzt nur vier Prozent der Schüler für einen Leistungskurs Physik entschieden; nur drei Prozent wählten einen Leistungskurs Chemie. Bei den Ausbildungsberufen zeichne sich der gleiche Trend ab, heißt es in der Studie.