Gesundheit

Schon mehr als 100 Dengue-Infektionen in Japan

Tokio. Nach dem ersten Ausbruch von Dengue-Fieber in Japan seit 70 Jahren ist die Zahl der Infizierten auf 103 gestiegen. Dies teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. In fast allen Fällen waren die Opfer offenbar von Mücken in einem der größten Parks von Tokio, dem auch bei Touristen beliebten Yoyogi-Park, gestochen worden. Große Teile des Geländes sind gesperrt.