Therapie

Chile genehmigt erste Marihuana-Plantage

Santiago de Chile. Chile hat erstmals den Anbau von Marihuana zu medizinischen Zwecken genehmigt. Die Regierung gab den Anbau von 214 Cannabis-Pflanzen in der Gemeinde La Florida in Santiago de Chile frei. Die Plantage soll von April 2015 an etwa 200 Krebs- und Epilepsiepatienten kostenlos mit Marihuana zur Schmerz- und Symptomlinderung versorgen.