Zweifel

US-Raumfahrtbehörde glaubt nicht an Meteoriteneinschlag

Managua. Die Nasa zweifelt an dem mutmaßlichen Meteoriteneinschlag am Wochenende in Nicaragua. Es sei kein Feuerball zu sehen gewesen, sagte der Leiter der Nasa-Abteilung für Meteoriten, Bill Cooke. Das deute darauf hin, dass etwas anderes das Erdloch nahe Managua geschaffen habe. Nach Angaben der nicaraguanischen Behörden soll ein Meteorit den Krater von zwölf Meter Durchmesser und 5,5 Meter Tiefe verursacht haben.