Medizin

Hautkrebs-OPs in fünf Jahren um ein Viertel gestiegen

Wiesbaden. Binnen fünf Jahren ist die Zahl der Hautkrebsbehandlungen in Kliniken um ein Viertel gestiegen. 2012 gab es 23,4 Prozent mehr Operationen als 2007, wie das Statistische Bundesamt mitteilte – „die größte Zuwachsrate unter allen Krebsbehandlungen im Krankenhaus“. Die Zuwachsrate erklärt Prof. Jochen S. Utikal vom Deutschen Krebsforschungszentrum nicht nur mit steigenden Fallzahlen. Ursache seien auch bessere Therapien für den schwarzen Hautkrebs. Für diese besonders gefährliche Variante gebe es neue Medikamente. Als Folge überlebten die Patienten länger und kämen dann häufiger in die Klinik.