Raumfahrt

Space-Shuttle-Pionier Hartsfield gestorben

New York. Henry Hartsfield, einer der Pioniere der Space-Shuttle-Flüge der Nasa, ist tot. Der Astronaut starb nach Angaben der US-Weltraumbehörde am Freitag im Alter von 80 Jahren. Hartsfield war ursprünglich für die Mondprogramme der Nasa vorgesehen, kam dort aber nicht zum Zuge. Dafür wurde er 1982, obwohl schon fast 50, Pilot der vierten Space-Shuttle-Mission an Bord der „Columbia“. Zwei Jahre später war er Kommandant des Jungfernfluges der „Discovery“.