Botanik

Forscher enttarnen Hunderte Arten in einer Flechte

Chicago. In Flechten, die bis vor kurzem noch als nur eine Art galten, erkannte ein internationales Forscherteam mindestens 126 Spezies. Wahrscheinlich umfasse die Gruppe sogar mehr als 450 Arten, berichten die Forscher um Robert Lücking vom Field Museum in Chicago im Fachjournal „PNAS“. Flechten sind Symbiosen von Pilzen und Partnern, die Photosynthese betreiben, wobei die Gemeinschaft stets nach dem Pilz benannt wird.