Luftfahrt

Verband: Flugzeuge werden immer sparsamer

Düsseldorf. Passagiermaschinen verbrauchen unter anderem durch Gewichtseinsparung und optimierte Routen immer weniger Kerosin. Darauf hat der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) hingewiesen. Die deutschen Fluggesellschaften hätten 2013 mit im Gesamtschnitt 3,68 Liter pro Passagier und 100 Kilometer einen neuen Effizienzrekord aufgestellt. 2012 lag der Wert bei 3,8, Litern. Die Luftfahrtbranche wirbt seit Längerem unter dem Motto „Die Vier-Liter-Flieger“ für die Umweltfreundlichkeit der Flugzeuge. Umweltschützer sehen das kritisch. Ein Flugzeug verbrauche pro Personenkilometer im Schnitt doppelt so viel wie die Bahn und stoße damit auch wesentlich mehr klimaschädliches CO2 aus.