Kardiologie

Alarmsignale bei einer Herzschwäche

München. Müssen Patienten mit Herzschwäche beim Nach-vorne-Beugen stark nach Luft schnappen, hat sich ihre Erkrankung wahrscheinlich verschlechtert. Sie sollten das vom Arzt überprüfen und gegebenenfalls ihre Behandlung anpassen lassen. Darauf weist Norbert Smetak hin, Vorsitzender des Bundesverbands Niedergelassener Kardiologen in München. Er beruft sich auf eine US-Studie, wonach es zu Kurzatmigkeit beim Vorbeugen des Oberkörpers kommt, wenn der Druck im rechten Vorhof des Herzens und in den Lungengefäßen deutlich erhöht ist.