Infektionsgefahr

Mediziner warnen Fußballfans vor Tigermücken

Hamburg. Wer zur Fußball-WM nach Brasilien reist, sollte sich vor Mücken schützen: In Brasilien ist die Tigermücke sehr verbreitet, die das Denguefieber überträgt. Die Erkrankung kann leicht verlaufen, aber auch tödlich sein. „Weltweit sterben jährlich bis zu 100.000 Menschen an Denguefieber“, sagte Dr. Jonas Schmidt-Chanasit, Virologe am Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, der Zeitschrift „Apotheken Umschau“. Bei Massenveranstaltungen sei die Infektionsgefahr besonders hoch, so Schmidt-Chanasit, aber Mückenspray und lange Kleidung böten normalerweise ausreichenden Schutz.