Biologie

Zeitumstellung beeinflusst Zahl der Herzinfarkte

Washington. Die Umstellung von Winter- auf Sommerzeit führt am Folgetag zu einem markanten Anstieg von Herzinfarkten. Die Fallzahl schnelle am Montag nach der Umstellung um 25 Prozent nach oben, hieß es in einer am Sonnabend auf einem Kardiologenkongress in Washington vorgestellten US-Studie. Ursache dafür sei vermutlich der Verlust von einer Stunde Schlaf. Umgekehrt sinkt die Infarktrate beim Wechsel zurück zur Winterzeit um 21 Prozent, wahrscheinlich infolge des verlängerten Schlafs.