Auszeichnung

Ehrlich-Preis für Erkenntnisse über Immunabwehr

Frankfurt am Main. Zum ersten Mal seit fast 20 Jahren bleibt der renommierte Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis in Deutschland. Die mit 100.000 Euro dotierte Auszeichnung für Mediziner geht an den Freiburger Immunologen Michael Reth. Der 63-Jährige habe gezeigt, „wie die Zellen des Immunsystems aktiviert und zur Produktion von Antikörpern veranlasst werden“, begründete der Stiftungsrat in Frankfurt seine Entscheidung. In den Vorjahren war der Preis meist an US-Forscher vergeben worden.